Simple Present

Das simple present nennt man häufig auch einfache Gegenwart. Man verwendet es in der Regel, wenn man etwas regelmäßig oder allgemein tut. Das Verb verändert nur in der 3. Person Singular seine Form. Merke: He/she/it: s muss mit! Es heißt also “he/she/it works”.

Bsp: I work as a teacher – Ich arbeite als Lehrer
Erklärung: Ich arbeite ganz allgemein. In diesem Fall arbeite ich aber im Moment nicht.

Signalwörter Deutsch: normalerweise, jeden Tag, jedes Jahr etc.,
Signalwörter Englisch: normally, usually, every day, every year etc.

Fragen im Simple Present:

Do I/you/we/they play? Ausnahme bei he/she/it kommt das “s” an das Hilfsverb “do”. Es heißt dann also Does he/she/it play.

Present Progressive/Continuous

Das Present Continuous (oder auch present progressive) ist die so genannte Verlaufsform der Gegenwart. Man verwendet es in der Regel, wenn man etwas im Moment tut. Dieser Moment muss nicht unbedingt absolut im Moment sein, sondern kann sich auch über einen gewissen Zeitraum erstrecken.

Bsp: I’m working – Ich arbeite (gerade)
Erklärung: Ich bin in diesem Moment am arbeiten

Bsp: I’m working on a project – Ich arbeite (für einen bestimmten Zeitraum) an einem Projekt
Erklärung: In diesem Fall kann sich dieses auf den direkten Moment beziehen, aber auch ausdrücken, dass man lediglich über einen bestimmten Zeitraum an diesem Projekt arbeitet.

Signalwörter Deutsch: im Moment, gerade
Signalwörter Englisch: at the moment, now

Fragen im Present Continuous:

Bei Fragen im Present Continuous wird im Gegensatz zu der Aussage einfach die Stellung des Personalpronomens und der jeweiligen Form von “to be” umgedreht.

“Er spielt gerade” heißt also “he is playing”, entsprechend muss die Frage “spielt er (gerade)” “is he playing” heißen.

Simple Past

Das simple past nennt man häufig auch einfache Vergangenheit. Man verwendet es, wenn etwas abgeschlossen, vorbei ist.

Bsp: I worked all day yesterday – Ich habe gestern den ganzen Tag gearbeitet
Erklärung: Der gestrige Tag ist abgeschlossen, vorbei. Also simple past!

Achtung: Im Deutschen besteht kein Unterschied zwischen “ich arbeitete gestern den ganzen Tag” und “Ich habe gestern den ganzen Tag gearbeitet”. Vor allem in Süddeutschland bevorzugt man häufig das Perfekt, also die “3. Form des Verbs”. Wenn ich also übersetzen will, “Ich bin gestern im Kino gewesen” darf ich nicht wörtlich “I have been in the cinema yesterday” übersetzen, sondern muss mich fragen: “ist es vorbei? ist es abgeschlossen?” Wenn ja muss ich das simple past verwenden. Also muss es heißen “I was in the cinema yesterday”.

Signalwörter Deutsch: gestern, letzten Montag etc. letztes Jahr, vor einer Stunde, vor einem Jahr etc., im Jahr 1990
Signalwörter Englisch: yesterday, last Monday etc., last year, one hour ago, one year ago, in 1990

Present Perfect

Das Present Perfect bereitet insbesondere deutschen Muttersprachlern oft große Mühe. Das muss nicht sein. Gebildet wird es aus der Form von “have” + die 3. Verbform. Bei regelmäßigen Verben ist die 2. und 3. Form ja identisch.

Man verwendet das Present Perfect um auszudrücken, dass etwas in der Vergangenheit begonnen hat und in irgendeiner Form noch bis heute anhält. Hierbei wird in der Regel ein Zustand betont.

Bsp: “Ich kenne ihn seit 10 Jahren” heißt also ” I have known him for ten years” und nicht “I know him for ten years”!

Achtung: das deutsche Wort “seit” wird auf Englisch mit “since” oder “for” übersetzt. “Since” wird verwendet, wenn sich das “seit” auf einen Zeitpunkt bezieht.
Bsp: “Ich kenne ihn seit 1998″ heißt “I have known him since 1998″
“for” wird dagegen verwendet, wenn sich das “seit” auf einen Zeitraum bezieht.
Bsp: “Ich kenne ihn seit zehn Jahren” heißt “I have known him for ten years”

Signalwörter Deutsch: seit, in letzter Zeit
Signalwörter Englisch: since, for, recently

Present Perfect Progressive/Continuous

Das Present Perfect Progressive/Continuous ist von seiner Verwendung dem normalen Present Perfect äußerst ähnlich. Gebildet wird es aus der Form von “have” + been + -ing.

Wie beim Present Perfect verwendet man das Present Perfect Continuous um auszudrücken, dass etwas in der Vergangenheit begonnen hat und in irgendeiner Form noch bis heute anhält. Während sich das Present Perfect jedoch mehr auf einen Zustand bezieht, wird beim Present Perfect Continuous mehr eine Handlung betont.

Bsp: “Ich warte auf Dich schon seit 10 Minuten” heißt also ” I’ve been waiting for you for ten minutes” und nicht “I wait for you for ten minutes”!

Achtung: auch hier wird das deutsche Wort “seit” auf Englisch mit “since” oder “for” übersetzt. “Since” wird verwendet, wenn sich das “seit” auf einen Zeitpunkt bezieht.
Bsp: “Ich warte auf ihn seit zehn Minuten” heißt “I’ve been waiting for him for ten minutes”
“for” wird dagegen verwendet, wenn sich das “seit” auf einen Zeitraum bezieht.

Bsp: “Ich warte auf ihn seit 14.00 Uhr” heißt “I’ve been waiting for him since 2 o’clock”

Signalwörter Deutsch: seit, in letzter Zeit
Signalwörter Englisch: since, for, recently

Past Perfect

Diese Zeit hat im Deutschen den herrlichen Namen Plusquamperfekt. Es ist die so genannte Vorvergangenheit. Man verwendet sie, um ausdrücken dass von zwei Handlungen oder Ereignissen in der Vergangenheit eine vor der anderen geschehen ist. Sie kommt vor allem in der geschriebenen Sprache (z.B. in Romanen) vor und ist in der gesprochenen Sprache nicht ganz so wichtig.

Bsp: The movie had already started when we arrived. – Der Film hatte bereits begonnen als wir ankamen.
Bsp: After the police had left, he drove away. – Nachdem die Polizei gegangen war, fuhr er fort.

Future

Es gibt im Englischen verschiedene Möglichkeiten, zukünftige Handlungen oder Geschehnisse auszudrücken. Die drei wichtigsten werden hier kurz erklärt:

  • -ing: Man verwendet das Present Continuous, wenn man einen festen Plan bzw. eine Verabredung für die Zukunft hat. Meistens wird in dem jeweiligen Satz eine Zeitangabe gemacht.
    Bsp: What are you doing tonight?. – Was machst Du heute abend?
    Bsp: I’m going to the gym tomorrow morning. – Ich gehe morgen früh ins Fitnessstudio.
  • will: Man verwendet das will-future, 1. wenn man einen spontanen Entschluss im Moment des Sprechens fasst, 2. wenn man eine Vermutung über die Zukunft äußert und 3. wenn man etwas zukünftiges nicht beeinflussbar ist.
    Bsp: Wait, I’ll open the door. – Warte, ich mache die Türe auf.
    Bsp: You will be famous one day. – Eines Tages wirst du berühmt sein.

    Bsp: It will rain tomorrow. The weather forecast says so. – Es wir morgen regnen. So steht es im Wetterbericht.
  • going to: Man verwendet das going-to-future, 1. wenn man die Absicht hat, etwas zu tun (diese Handlung ist vorbereitet bzw. geplant) und 2. wenn sich ein zukünftiges Geschehen logisch schlussfolgern lässt.
    Bsp: I’m going to tell you a secret. – Ich werde Dir ein Geheimnis verraten.
    Bsp: The sky is dark. It is going to rain. – Der Himmel ist dunkel. Es wird regnen.