Standardsituation auf Englisch

Anlässlich der Euro 2012 gibt es heute einen weiteren Vokabeltipp, der mit Fußball zu hat. Heute geht es um den Begriff “Standardsituation”.

“Als Standardsituation (auch kurz Standard genannt) wird eine Spielsituation in einem Mannschaftssport bezeichnet, die sich aufgrund einer vorherigen Spielunterbrechung ergibt. [...] Im Fußball werden in diesem Zusammenhang vor allem der Freistoß und der Eckstoß genannt, Standardsituationen ergeben sich aber auch beim Einwurf, Abstoß, Strafstoß oder beim Anstoß.” Quelle: Wikipedia

Auf Englisch wird eine solche Standardsituation als “set piece” oder “set play” bezeichnet.

“The term set piece or set play is used in association football and rugby to refer to a situation when the ball is returned to open play following a stoppage, particularly in a forward area of the pitch. Most often, the term is used to refer to free kicks and corners, but sometimes throw-ins.” Quelle: Wikipedia

So wurde in einem gestrigen Artikel des Guardian zum heutigen Spiel Englands gegen Schweden der englische Nationaltrainer Roy Hodgson wie folgt zitiert:

“We all agree in today’s football set pieces are very important and it is rare not to have respect or concern over the quality of the opponents set-plays.”

“I’m also fortunate we have some good set-play specialists of our own and we scored against France not least thanks to Steven Gerrard’s wonderful delivery from a free-kick.

“All you can do is prepare in the best possible way and make it clear to your team what threat the opponents pose. France posed a lot of threats from their set plays and Sweden will be the same.”

Glaubhaft klingen

Die Formulierung “to ring true” kann man auf Deutsch mit “glaubhaft klingen” übersetzen. So heißt es in dem Song “Beautiful Day” der irischen Band U2:

“You love this town – even if that doesn’t ring true”

Wenn etwas nicht glaubwürdig oder falsch klingt, kann man auch “to ring hollow/false” sagen. Die Definition des OALD für “to ring true/hollow/false” lautet entsprechend:

“to give the impression of being sincere/true or not sincere/true”

Dead rubber

Nach der 1:3 Niederlage gegen Kroatien ist es um Irlands Chancen für ein Weiterkommen bei der Fußball-EM nicht zum Besten bestellt. Der Trainer der Iren, Giovanni Trapattoni, hat die Hoffnung auf ein Weiterkommen dennoch nicht aufgegeben. In der Irish Times hieß es am Montag:

“The Italian has not given up belief, and will make sure his players don’t, despite needing at least a point against Spain on Thursday in Gdansk to ensure the final Group C game against Italy this day week is not a dead rubber.”

Der Begriff “dead rubber” wird im Zusammenhang mit Sport verwendet, wenn es z.B. für eine Mannschaft in einem Turnier in einem Spiel um nichts mehr geht, weil das Resultat keinen Einfluss mehr auf das eigene Weiterkommen hat.

“Dead rubber is a term used in sporting parlance to describe a match in a series where the series result has already been decided by earlier matches. The dead rubber match therefore has no effect on the winner and loser of the series, other than the number of matches won and lost.” Quelle: Wikipedia

Es geht wieder weiter

Nachdem ich die letzten beiden Wochen etwas Urlaub gemacht habe, geht es hier ab morgen wieder weiter. :-)

P.S. Bedanken möchte ich mich übrigens noch bei allen, die den Englisch-Blog letzten Monat beim Sprachblog-Wettbewerb “Top 100 Language Lovers″ unterstützt haben! In der Kategorie “Language Learning Blog 2012″ hat der Englisch-Blog diesmal Platz 19 belegt.

Und nicht die englischen Zeiten vergessen…

Die kommenden zwei Wochen werde ich hier ein wenig Pause machen. Wer in der Zwischenzeit seine Grammatikkenntnisse ein wenig auffrischen möchte, dem empfehle ich an dieser Stelle noch einmal die Zeiten-Lernvideos des Englisch-Blogs.

www.englisch-übung.de

Patrimony

Im Zusammenhang mit dem gestrigen Erdbeben in Norditalien wurde der Bürgermeister der Stadt San Felice sul Panaro, Alberto Silvestri, im englischen Guardian wie folgt zitiert:

“We have practically lost all our artistic patrimony”

Das Substantiv “patrimony” wird vom OALD definiert als:

1 property that is given to somebody when their father dies

2 the works of art and treasures of a nation, church, etc.

Auf Deutsch kann man das Wort entsprechend u.a. mit Erbe, Erbgut oder Gut übersetzen.

Wort der Woche: marquee

Als Substantiv hat das Wort “marquee” laut OALD folgende Bedeutungen

1 a large tent used at social events
2 (North American English) a covered entrance to a theatre, hotel, etc. often with a sign on or above it

und kann entsprechend u.a. mit “[Fest]zelt”, Vordach oder Markise übersetzt werden.

Als Adjektiv hat “marquee” jedoch eine ganz andere Bedeutung. So hieß es gestern im englischen Guardian:

“Olympic flame’s arrival is a marquee moment for London 2012 organisers”

Als Adjektiv wird “marquee” vom OALD als “(especially in sport) most important or most popular” definiert und kann u.a. mit “begehrt” oder “populär” übersetzt werden.

Heimtückisch, hinterhältig, schleichend

data="/sheepman/sheepman_blog.swf">

Im heutigen Sheepman wird nach einem englischen Adjektiv gesucht, das vom OALD mit
“spreading gradually or without being noticed, but causing serious harm” definiert wird, und das man auf Deutsch u.a. mit heimtückisch, hinterhältig oder z.B. im Zusammenhang mit einer Krankheit auch mit schleichend übersetzen kann.

Vatertag und Christi Himmelfahrt

Zum Thema Vatertag und Christi Himmelfahrt habe ich bereits schon einmal die beiden folgenden Artikel mit entsprechenden Vokabeltipps geschrieben, auf die ich heute einfach noch einmal hinweisen möchte:

Father’s Day

Ascension, ascent, to ascend

Und hier nochmal ein wunderbares Zitat von Mark Twain:

“When I was a boy of fourteen, my father was so ignorant I could hardly stand to have the old man around. But when I got to be twenty-one, I was astonished at how much he had learned in seven years.”

Vote for your favorite Language Learning Blog 2012

Wie in den vergangenen drei Jahren werden auf www.lexiophiles.com derzeit wieder die “Top 100 Language Lovers″ gesucht. Auch der Englisch-Blog ist in der Kategorie “Language Learning Blog 2012″ nominert. Wer den Englisch-Blog gerne unterstützen und mit abstimmen möchte, kann einfach auf den Link “Vote for your favorite Language Learning Blog 2012” oder auf den Button unten klicken und dann in der alphabetischen Liste nach Der Englisch Blog suchen (Nr. 38 auf der Liste) und dort auf Vote klicken! Ich freue mich sehr über eure Stimme! Mal sehen, ob es wie in den letzten Jahren wieder für einen Platz auf dem Treppchen reicht… ;-)

In jedem Fall kann wie immer allen ans Herz legen, auch einmal einen Blick auf die vielen anderen Sprachblogs zu werfen!